• SPANIEN

    > BLUEFINS UND MEHR

SPANIEN

Es gibt viele Gründe warum wir das Ebrodelta mit in unser Programm genommen haben. Nach unserem ersten Besuch im Jahre 2013 haben wir die Fischerei vor Ort nicht aus den den Augen gelassen. Die Thunfischangelei wurde seitdem von Jahr zu Jahr besser und was lag da näher, als Spanien mit in unser Programm aufzunehmen. In nur etwa 2,5 Flugstunden erreicht man von Deutschland aus Barcelona und ist mit dem Mietwagen etwa nach weiteren 90 – 120 Minuten in Riumar, dem Ausgangsort für Ihre Angeltour. Unser Mann vor Ort, Peter Malik, ist uns bereits seit 2007 bekannt und wir kennen keinen verrückteren Angler im gesamten Delta, der Sie so zuverlässig an den Fisch bringt wie Peter.

Mit dem wohl schnellsten Boot vor Ort sind Sie garantiert die ersten an den Feeding Frenzies, denn die ca. 350 PS am Heck mit einem Topspeed von über 100 km/h sorgen für den nötigen Vortrieb. Zielfische sind größtenteils die zahlreich vorkommenden Blauflossenthune. Exemplare zwischen 30 und 50 kg sorgen für reichlich Spaß an den Spinnruten und wer möchte, kann natürlich auch sein Glück beim Driftfischen mit Sardinen auf die ganz Großen versuchen. Exemplare von 70 – 100 kg sind die Regel. Einzelfische bis 500 kg werden jedes Jahr gefangen.

Desweiteren bereichern je nach Jahreszeit direkt in der Flussmündung Bluefish, Palometa oder Wolfsbarsche die Palette und bieten reichlich Spaß am leichten Spinngerät. Die Hauptreisezeit erstreckt sich von April bis September. Egal ob Sie allein reisen, mit der Familie oder sich einer Angelgruppe anschließen möchten, kontaktieren Sie uns gern für ein entsprechendes Angebot.

Unserer Meinung nach ist Spanien als Reiseziel die perfekte Wahl für ein wenig Little Big Game direkt vor der Haustür. Eine kurze An- und Abreise, angenehme Temperaturen, gutes Essen, entspannte Atmosphäre und kampfstarke Fische – Brauchen Sie noch mehr gute Gründe?

REISEN NACH SPANIEN – EBRODELTA

SAISON: Mitte März – Mitte Oktober.

ZIELFLUGHAFEN: Barcelona/Spanien.

TYPISCHER REISEABLAUF: 

Tag 1: Flug nach Barcelona, Spanien. Transfer mit dem Mietwagen nach Riumar.
Tag 2-5: Vier volle Angeltage.
Tag 6: Transfer nach Barcelona und Rückflug.

Unser Standardpaket für Gruppenreisen beinhaltet vier Angeltage, aber wir planen natürlich auch gern individuell nach Ihren Wünschen. Wir bieten auch Tagescharter an, falls Sie sich im Familienurlaub mal einen Tag lösen können, um ein paar kampfstarke Fische zu fangen. Kontaktieren Sie uns!

BUCHUNGSANFRAGE

    BLUEFINS UND MEHR

    Die Hauptsaison für Bluefin Tuna an der Spinnrute geht von Mitte März bis Ende Mai und von Mitte Juli bis Ende September. Dazwischen sind die Bluefins auf dem Weg in Ihre Laichgebiete. Sollten die Feeding Frenzies an der Oberfläche mal plötzlich verschwinden, so kann man jederzeit die Taktik ändern und es beim Driftfischen mit Sardinen auf die richtig großen Exemplare versuchen.

    Neben den Bluefins gibt es allerdings noch viele weitere anglerische Optionen im Ebrodelta. Bringen Sie einfach Ihr leichtes Gerät mit, wie Sie es vom Hechtfischen in heimischen Gewässern her gewöhnt sind und wagen Sie einen Versuch auf die zahlreich und ganzjährig vorkommenden Bluefish oder auf Wolfsbarsche während des Winters. Große Palometa bereichern ebenfalls die Palette, sind allerdings alles andere als leicht zu fangen. Die Fischerei auf diese wählerischen Räuber kann allerdings recht frustrierend sein, aber mit ein wenig Glück lassen sich wahre Monster fangen. Als Nachläufer beim Spinnfischen oder beim Rauben in der Brandung kann man sie öfters beobachten.

    BOOTE UND UNTERKUNFT

    KLIMA UND SAISONZEITEN

    Im Ebrodelta herrscht ganzjährig ein mildes Mittelmeerklima. Während der Hauptsaison von Mitte März bis Ende September bewegen sich die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 15 und 25° C. Im Juli und August kann es auch schon einmal richtig heiß werden und Temperaturen um 30°C sind dann nichts äußergewöhnliches.

    Die Spinnfischerei auf Bluefins startet für gewöhnlich Mitte März bis Ende Mai. Danach wandert der Großteil in Richtung Laichgebiete. Im Juli kommen sie zurück in Ihre angestammten Jagdgebiete vor dem Ebrodelta und schlagen sich bis Ende September die Bäuche mit den massenhaft vorkommenden Sardinen voll. Riesige Jagden an der Oberfläche gehören dann schon fast zum Tagesgeschäft.

    Sinken die Temperaturen dann Ende September geht auch die Oberflächenaktivität zurück und andere Fische rücken in den Focus. Reichlich Bluefish im Delta, Wolfsbarsche und Palometa werden aktiv, sind jetzt gezielt fangbar und sorgen für reichlich Spaß am leichten Gerät. Chumming auf Bluefins funktioniert das ganze Jahr über.

    DAS ANGELGERÄT

    Wenn Sie Ihr eigenes Gerät benutzen wollen, dann sind dies unsere Empfehlungen:

    Popperruten für Bluefins
    Etwas weichere Ruten der Klasse PE5 bis PE6. Wir favorisieren etwas längere Modelle zwischen 2,40 – 2,60 m mit guten Wurfeigenschaften.
    Shimano Stella der Größe 14000 o.ä.
    PE6 und PE8 Schnüre mit Tragkräften von 60 bis 80 lbs.
    Popper und Stickbaits zwischen 40 und 100 g.

    Lighttackle
    Vergessen Sie nicht Ihre PE2 Ausrüstung, denn sonst entgeht Ihnen jede Menge Drillspaß. Packen Sie dafür einfach Ihre normale Hechtausrüstung ein.
    Shimano Stella 5000 o.ä. mit 20 bis 30 lbs geflochtener Schnur.
    Kleine Popper und Stickbaits zwischen 9 und 12 cm Länge.

    Für das Chumming mit Sardinen haben wir das passende Gerät bereits vor Ort und wir bieten ebenso Leihgerät zum Thunfischwerfen an, falls Sie Ihr eigenes Gerät nicht mitbringen möchten.

    Wir senden Ihnen in der Vorbereitung auf die Tour ausführliche Tourinformationen und eine Ausrüstungsliste zu.

    ANREISE

    Die Anreise nach Spanien ist so einfach, wie man es sich nur vorstellen kann. Mit dem Flieger landen Sie nach einem kurzen Flug innerhalb Europas in Barcelona. Nachdem Sie Ihr Gepäck in Empfang genommen haben ist es nur ein kurzer Weg zu Fuß bis zur Mietwagenübergabe. Dort nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und nach einer etwa 90 bis 120 minütigen Fahrt erreichen Sie Riumar, den Ausgangspunkt für Ihre Angeltour.
    So haben Sie genug Zeit um Ihr Angelgerät vorzubereiten, etwas zu relaxen und den Abend in einem der vielen Restaurants ausklingen zu lassen. Nach dem Frühstück geht es dann am nächsten Morgen entspannt aufs Wasser.

    VIDEOS

    error: Content is protected !!